• Hotline +49 991 29692905
  • E-Mail

Interposer für DRAM Compliance Test

Neben den DRAM Compliance und Signal Integrity Messungen bieten wir nun unsere eigene Lösung an um die Signale für diese Messungen abgreifen zu können. Da die DRAM Spezifikation die Signalform und Qualität am Lötball definiert ist es notwendig eine Zwischenplatine (einen Interposer) unter dem DRAM einzusetzen um die Oszilloskop Tastköpfe möglichst nah am Lötball anzuschließen. Mit verschiedenen innovativen Ideen hat EyeKnowHow einen Interposer entwickelt er auf nahezu allen Board Konfigurationen und Layouts eingesetzte werden kann. Der Interposer wird für DDR2, DDR3 und DDR4 verfügbar sein. Alle Konfigurationen (x4, x8 und x16) sowie auch „Stacked Devices“ werden von der Produktfamilie unterstützt. Die Messung mittels Interposer hat verschiedene Vorteile gegenüber einer „In-Scope“ Simulation. Mit einer „In-Scope“ Simulation kann man sich zwar das Signal am Ball anzeigen lassen, selbst wenn man an einer anderen Stelle misst. Hierzu braucht man aber Simulationsmodelle. Des weiteren haben gängige „in-Scope“ Simulationsanwendungen Probleme mit den Bidirektionalen Speicherbus und den komplizierten Topologien (z. B. 2 Ränke, 2 DIMMs oder dem CA FlyBy Bus). Das herausrechnen („de-embedding“) des Memory Interposers aus dem Messergebnis hingegen kann wieder von der „in-Scope“ Simulation übernommen werden.
In weiterer Vorteil des Interposers ist die Möglichkeit auch Signale zu messen die komplett auf einer Innenlage der Leiterplatte geführt werden
Um die DRAM Schnittstelle auf embedded Boards richtig zu konfigurieren und die Toleranz zu bestimmen sollte für jedes neue Design eine Compliance Messung gemacht werden. So wird die Situation verhindert, dass ein Wechsel des DRAM Anbieters plötzlich zu einem Fehler auf der Baugruppe führt.

EyeKnowHow

Hermann Ruckerbauer

Itzlinger Straße 21a
94469Deggendorf
Deutschland

Telefon: +49 991 29692905
Fax: +49 3212 1219008
Mobil: +49 176 78778777
Hermann.Ruckerbauer@EyeKnowHow.de